Vom Werk zur Aufführung

© Marco Borggreve

Jörg Widmanns Streichquartette

Nicht bei der Komponier-, wohl aber bei der Einstudierarbeit lässt sich Jörg Widmann, Residenzkünstler in der Spielzeit 2023/24, in die Karten blicken. An zwei Tagen arbeitet der Komponist und Klarinettist an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt mit jungen Musiker*innen zusammen, um mit ihnen seine Streichquartette einzustudieren. Auf einen intensiven Probentag folgt ein Abend vor Publikum: In einer öffentlichen Probe erleben die Zuhörer*innen den Komponisten bei der Arbeit mit den Studierenden – bevor am folgenden Tag die Aufführung seiner Streichquartette Nr. 1 bis 5 auf dem Programm steht.


Eine Veranstaltung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt in Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt

Mit freundlicher Unterstützung der FREUNDE der Alten Oper Frankfurt

Vergangene Veranstaltungen