HR-SINFONIEORCHESTER

Johannes 300

Freitag 22. März 2024
20:00, Großer Saal
Alain Altinoglu Alain Altinoglu © Ben Knabe

hr-Sinfonieorchester Alain Altinoglu Leitung Vocalconsort Berlin Florian Sievers EvangelistRaoul Steffani JesusIlse Eerens SopranPaul Figuier AltusBogdan Volkov TenorSamuel Hasselhorn Bass

Johann Sebastian Bach Johannes-Passion BWV 245

Konzerteinführung um 19:00

Eines der bedeutendsten Meisterwerke der abendländischen Musik feiert Geburtstag: Vor dreihundert Jahren kam Bachs „Johannes-Passion“ in die Welt und mit ihr eine Musik, die von unbegreiflicher Größe ist und zugleich von beeindruckender Menschlichkeit. Uraufgeführt am Karfreitag des Jahres 1724, ist dieses Passions-Oratorium Bachs erstes großes Vokalwerk seiner Leipziger Amtszeit. Verglichen mit der späteren, opernhafteren Matthäus-Passion ist die nach dem Evangelisten Johannes ein Werk, das den Erlösungsgedanken in den Vordergrund stellt. Jesu Sterben soll nicht erschrecken, sondern zur Reflexion über Verantwortung, Liebe, Trost, Leben und Tod anregen. Besonders die dramatisch aufgeladenen Chor-Szenen wollen dabei aufrütteln und den Spiegel vorhalten, der Chor als die Stimme des Volkes und der öffentlichen Meinung. Diesen Part wird in dieser Jubiläums-Aufführung des hr-Sinfonieorchesters und Alain Altinoglus das Vocalconsort Berlin übernehmen, ein Ensemble auf Solistennievau. Oder wie es Sir Simon Rattle einmal auf den Punkt brachte: einfach „bloody good singers“.
(hr-Sinfonieorchester)