hr-Sinfonieorchester

Bilder einer Ausstellung

Donnerstag 24. November 2022
19:00, Großer Saal
Array

hr-Sinfonieorchester Alain Altinoglu LeitungEmmanuel Tjeknavorian Violine

Modest Mussorgsky Ouvertüre zur Oper "Chowanschtschina"Ernest Chausson Poème op. 25Camille Saint-Saens Caprice d'après l'etude en forme de valse op. 52 Nr. 6Modest Mussorgsky/Maurice Ravel Bilder einer Ausstellung

18 Uhr | Konzerteinführung

„Einen Hauch Frankreich nach Hessen zu bringen“ hat sich Chefdirigent Alain Altinoglu vorgenommen – in seinen Konzertprogrammen löst er dies mit Verve ein. Ernest Chausson, Camille Saint-Saëns und Maurice Ravel stehen für geistreichen sinfonischen Esprit. Wobei Ravel in diesem Fall nur für die orchestrale Wirkung sorgte, sind die populären „Bilder einer Ausstellung“ doch – im Original als Klavier-Zyklus erdacht – eine Imagination des Russen Modest Mussorgskij, und zwar eine der besonders plastischen Art. Die Leinwand also russisch, der Rahmen französisch – dieser Orchesterzyklus vereint das Beste zweier Welten. Mit Chaussons bekanntester Komposition „Poème“ sowie Saint-Saëns’ hochvirtuoser Walzer-Caprice wird sich zugleich der Österreicher Emmanuel Tjeknavorian als „Artist in Residence“ dieser Saison beim hr-Sinfonieorchester Frankfurt vorstellen. Der 1995 in Wien geborene Geiger „holt eine unvergleichbar ausdrucksstarke sowie einfühlsame Tondichte aus den Saiten seiner Violine“, so beschreibt ihn die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.